Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Rapsoel

Logo http://www.raps.ufop.de/rapsoel

Multitalent Raps

Zum Anfang

Rapsöl in der Küche

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Viele Infos zu Rapsöl und noch mehr Rezepte gibt es als kostenlose App. In zehn Kategorien lässt es sich wunderbar nach abwechslungsreichen Rezepten stöbern. Von Salaten, Suppen und kleinen Snacks über raffinierte Fleisch-, Fisch- oder vegetarische Gerichte bis hin zu Kuchen und Desserts ist für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich können die Lieblingsrezepte als Favoriten markiert oder bei Facebook und Twitter gepostet werden, um sie Freunden vorzustellen. Die mobile Rezepte-App gibt es für iOS und Android und sie funktioniert auf Smartphone und Tablet.

Gratis-Download:
Für Android
Für iOS
Zum Anfang

Anbau

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

1. Aussaat

- Mitte August erfolgt die Aussaat
- Circa 2,5 kg Saatgut werden je Hektar ausgetragen
- Wenige Tage später sind erste Blätter zu sehen
- Bis zum Winter bilden sich kleine Blattrosetten

2. Überwintern

- Blätter und Wurzeln schützen den Boden vor Erosion
- Das Wachstum wird eingestellt
- Die Kälte schadet den Pflanzen nicht
- Im Gegenteil: Nur so können die Pflanzen im nächsten Frühjahr blühen

3. Schossen

- Mit steigenden Temperaturen setzt das Wachstum wieder ein
- Pflanzentriebe strecken sich und entwickeln Blätter
- Das dichte Grün des Rapses verhindert das Wachstum von Unkraut
- Blütenstände bilden sich aus

4. Blüte

- Ab Ende April beginnt die Rapsblüte für rund vier Wochen
- Dabei öffnen sich die Blüten von unten nach oben, während sich die Pflanze noch streckt
- Imker nutzen die Zeit, um Rapshonig zu gewinnen
- Der Honigertrag kann 40 bis 45 kg je Hektar erreichen

5. Ernte

- Aus den Blüten entwickeln sich Schoten mit 15 bis 18 Samenkörnern
- Die Ernte erfolgt mit dem Mähdrescher
- Pro Hektar werden circa 5.000 kg Rapssaat geerntet
- Pflanzenreste bleiben als Dünger auf dem Feld zurück

Zum Anfang

Züchtung


Zum Anfang

1965

Anbaufläche in Deutschland: 171.000 ha

1974

Einführung des Null-Rapses: Durch die züchterische Eliminierung der Erucasäure aus dem Raps zugunsten der wertvollen einfach ungesättigten Ölsäure wurde Raps zum Rohstoff unseres heutigen hochwertigen Rapsöls.

1975

Anbaufläche in Deutschland: 217.000 ha

1985

Einführung des Doppel-Null-Raps: Durch die auf züchterischem Weg erfolgte Reduktion des Glucosinolatgehaltes von unter 10 Prozent des Ausgangswertes stand der Nutzung von Rapsschrot als hochwertiges Eiweißfuttermittel nichts mehr im Weg.

1990

Anbaufläche in Deutschland: 707.000 ha

2009

Rekordernte von 6,3 Mio. t bei einem Durchschnittsertrag von 4.200 kg/ha

2015

Anbaufläche in Deutschland: 1,3 Mio. ha

Zum Anfang

Markt für Speiseöle

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Rapsöl in der Ernährung

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten














  
                                                                           




                                                                                        ©agrarheute.com

Video öffnen

Zum Anfang
Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) steht Rapsöl auf Platz 1 der empfehlenswerten Speiseöle, wie sie es in ihrer Lebensmittelpyramide dokumentiert. Das spezielle Fettsäuremuster unseres wichtigsten heimischen Pflanzenöls ist der Grund für diese Einschätzung. Auch das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund rät bereits für die Kleinsten zur Verwendung von Rapsöl.

Rapsöl punktet mit einem hohen Gehalt an wertvollen Omega-3-Fettsäuren in Form der alpha-Linolensäure, die dazu beiträgt, einen normalen Blutcholesterinspiegel aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus verfügt Rapsöl über einen hohen Gehalt an der einfach ungesättigten Ölsäure. Sie hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf den Blutcholesterinspiegel. Ersetzt Ölsäure gesättigte Fettsäuren in der Nahrung, trägt auch sie zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutcholesterinspiegels bei.
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Herstellung

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Impressum

Bilder:
©UFOP: Multitalent Raps, Rapsöl in der Küche; Rezepte, Rezepte, Rezepte; Meilensteine in der Rapszüchtung; Anbau; Das Rapsjahr; Rapsöl in der Ernährung; Mustergültige Fettsäureverteilung; Rapsöl-Herstellung; Quellen | ©UFOP/Wilfried Martin: Anbau | ©Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG: Züchtung | ©Matty Symons/Fotolia: Markt für Speiseöle

Videos:
©UFOP: Eins für alle Fälle; Blühende Landschaften; Kraftwerk Raps; Die Herstellung von Rapsöl; Blick in eine kleine Ölmühle | ©agrarheute.com: Rapsöl ist die Nummer 1 | ©Dmitry Chulov/Fotolia

Grafiken:
©UFOP: Die Top 3 der Speiseöle; Mustergültige Fettsäureverteilung

Hintergrundton:
©Andrzej Mielcarek/Mother Nature (part 1)/Getty Images

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden